Update-Strategie von bbbserver.de

Die Open Source-Software BigBlueButton veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Updates, die sowohl neue Funktionen als auch Sicherheitspatches beinhalten. Weiterhin bestehen Systeme die BBB hosten immer auch aus einer Vielzahl anderer Software-Komponenten, die nicht direkt etwas mit BBB zu tun haben, aber zum Betrieb wichtig sind. All diese Komponenten müssen regelmäßig geupdatet werden, ansonsten ist Datenschutz und IT-Sicherheit nicht zu gewährleisten.

Da Sie sich mit bbbserver.de für einen zuverlässigen Dienstleister entschieden haben, der sich um all dies für Sie kümmert, brauchen Sie sich um Updates keine Gedanken machen. Da wir transparent sein möchten, notieren wir an dieser Stelle, welche Update-Strategie wir bei bbbserver.de verfolgen:

  • Alle Videokonferenzserver werden aus Datenschutzgründen nach 24-48 Stunden gelöscht. Im gleichen Zeitintervall legen wir auch neue Videokonferenz-Server an. Während dieses Erstellungsvorgangs wird ein Basis-Image verwendet, auf welchem dann alle Systemsoftwaren (Ubuntu / apt) vollautomatisiert geupdatet werden. Jeder bei uns eingesetzte Videokonferenz-Server hat also immer einen frischen und brandaktuellen Stand an Sicherheitsupdates der Systemsoftware.
  • Im Basisimage ist neben der Systemsoftware auch BigBlueButton enthalten, welches NICHT automatisiert beim Erstellen aktualisiert wird. Unsere Mitarbeiter aktualisieren das Basisimage von Hand in regelmäßigen Abständen.
    Der Grund für dieses Vorgehen ist relativ einfach: Wir haben in der Vergangenheit entdeckt, dass nach Veröffentlichung einer neuen Version von BBB sich ab und an kleine Fehler in die Software eingeschlichen haben. Diese Fehler wurden dann innerhalb von 1-2 Tagen durch ein weiteres “Notfall-Update” behoben. Wir möchten unseren Kunden ein bestmögliches, stabiles Videokonferenz-Erlebnis zur Verfügung stellen.
    Deshalb warten wir nach Veröffentlichung einer neuen BigBlueButton-Version ca. 1-2 Tage und erstellen dann alsbald ein neues Basis-Image. Durch das rollierende Server-System sind nach weiteren 24-48 Stunden alle Server automatisch mit der neuesten Version versorgt. Und das ganz, ohne dass wir dadurch Downtimes unserer Dienste erzeugen würden.

Achtung: Die vorgenannten Vorgehensweisen sind Standardvorgehen. In Notfällen (z.B. gravierenden Funktions- oder Sicherheitsproblemen) weichen wir von diesen Vorgehen ggf. ab. Wir spielen Aktualisierungen von BBB dann ggf. schneller ein, oder Überspringen sogar komplette BBB-Versionen, wenn diesbezüglich Probleme bekannt sind.